Darauf sollten Sie bei der Planung Ihrer Elektrik achten

  Sie planen in Ihrem Haus eine Elektroinstallation, die sicher, einfach und bequem zu bedienen ist? Dann sollten Sie bei solchen Arbeiten nicht sparen, denn eine Elektroanlage muss für die nächsten vierzig bis sechzig Jahre sicher funktionieren. Sie sollten die Hausanschlüsse rechtzeitig für Steckdosen, Telefon, Internet, Kabel, Gas und Fernwärme mit den örtlichen Versorgern festlegen. […]

 

elektrik planen, strom, kabelSie planen in Ihrem Haus eine Elektroinstallation, die sicher, einfach und bequem zu bedienen ist? Dann sollten Sie bei solchen Arbeiten nicht sparen, denn eine Elektroanlage muss für die nächsten vierzig bis sechzig Jahre sicher funktionieren. Sie sollten die Hausanschlüsse rechtzeitig für Steckdosen, Telefon, Internet, Kabel, Gas und Fernwärme mit den örtlichen Versorgern festlegen.

Der Zählerschrank muss für die künftige Technik gut vorbereitet sein. Ein Reserveplatz für ein zusätzlichen Zähler kann von Vorteil sein, um später problemlos nachträglich für ein Hausbewohner eins bereitzustellen.

Sie sollten die Verteilung der Kabel am besten im Flur anordnen. Bei Mehrfamilienhäusern ist eine Unterverteilung für die jeweiligen Stockwerke von Vorteil, dadurch werden unnötige Leitungswege vermieden und man hält den Überblick. Die Verteilung der Kabel muss mindestens vier Sicherungsreihen verfügen.

Planen Sie alle Steckdosen, Schalter, Netzwerkdosen, Kabel für das Fernsehn und Lampenanschlüsse ein, damit jedes Zimmer nach Ihrem Wunsch später problemlos in ihrer Benutzung nicht eingeschränkt wird. Nachträgliches nachrüsten von Steckdosen und Lampenanschlüsse kann über das Budget hinaus gehen, deswegen sollten Sie alles im Voraus genauestens unter die Lupe nehmen.

Es sollten genügend Stromkreise im Haus zur Verfügung stehen, damit zukünftig Ihre Elektroanlage nicht überlastet wird. Unsere Empfehlung ist mindestens ein Stromkreis pro Zimmer für Steckdosen und Beleuchtung. Für Elektrogeräte wie z.B. Herd,  Waschmaschine, Trockner sollten besondere Stromkreise eingeplant werden.

Durch verlegen von Elektroinstallationsrohre in den Wänden können nächträglich problemlos Leitungen ausgewechselt oder nachverlegt werden. Für Antennen, Telefon, Kabel, Internet bzw. Netzwerkkabel ist dies besonders sinnvoll. So sind Modernisierungen die technische Entwicklungen beinhalten leicht handzuhaben und schnell erledigt.

Die Beleuchtungen in den Räumlichkeiten müssen im Voraus gut durchdacht sein. Es ist eine Überlegung wert Dimmer für Ihre Beleuchtungen herzunehmen. So sparen Sie nicht nur Energiekosten sondern steigern dadurch auch die Dauer der Glühlampen.

Es gibt diverse Konfigurationstools im Internet mit denen Sie Ihre Beleuchtung konfigurieren können. So können Sie Schritt für Schritt die Komponenten wie z.B. LED Schläuche von OSRAM zusammenstellen. Bei Bedarf erhalten Sie auch Projektunterstützung durch Experten.